Alle Artikel von Frédéric

Porter Tender: Rahmen

Im nächsten Schritt nach der Konstruktion der Achslager bekam das Tenderfahrwerk ein Sprengwerk aus 1mm Messingblech. Leider ist mir dabei ein blöder Fehler unterlaufen, eine Bohrung saß nicht genau an der richtigen Stelle. Deshalb klemmt das eine Achslager der Vorderachse zur Zeit etwas zwischen den Lagerblechen. Die Achse an sich läuft aber leichtgängig, deshalb habe ich die Lösung dieses Problems auf später aufgeschoben.

Porter Tender: Federung

Längsträger und Achslager mit Druckfedern

Längsträger und Achslager mit Druckfedern

Wie bereits gesagt wollte ich versuchen, das Fahrwerk mit einer funktionierenden Federung auszustatten. Ich hatte so etwas noch nie versucht, deshalb wollte ich möglichst früh damit anfangen, damit ein möglicher Fehlschlag nicht das ganze Projekt um Wochen und meine Motivation in den Keller zurückwerfen konnte.

Porter Tender: Fahrgestell

Längsträger und Achslager

Längsträger und Achslager

Nachdem die Baupläne in groben Zügen fertig waren, ging es an die eigentliche Konstruktion. Für das Fahrgestell hatte ich keine konkrete Idee und zum Beginn des Baus auch keine guten Vorbildphotos oder Planskizzen. Heute würde ich vieles anders machen, nicht zuletzt dank Volkers interessantem Link, aber zum damaligen Zeitpunkt (November 2016) fiel mir nichts besseres ein als U-Profile anstelle von Achslagerblechen einzusetzen. Ich versprach mir davon einerseits Stabilität und andererseits genug Auflagefläche, um Baufehler und andere Ungenauigkeiten auffangen zu können. Vorbildgerecht geht natürlich anders, aber ich habe viel gelernt und beim nächsten Mal werde ich das definitv umsetzen.

Porter Tender: Blueprints

After the basic requirements regarding the dimensions were cleared, an extensive online Image research took place. Apparently, opinions are divided whether a model Porter with a tender is a prototypical sight. Fortunately, I can avoid this topic altogether because I’m not going to model an explicit prototype. Instead, I’ll experiment with different themes and decide on a case-by-case basis whether and to what extend I’ll let the prototype reign supreme or just get some inspiration for my own creations.