Schlagwort-Archiv: Planung

Gedanken zum Trassenbau

In den letzten Wochen habe ich viel über den technischen Aspekt des Trassenbaus gegrübelt. Es stehen viele Möglichkeiten zur Auswahl: Betonierte Trassenfundamente, mit Unkrautvlies ausgelegte lose Schotterbetten, mit Betonsteinen gekofferte Schotterbetten und natürlich die väterliche Verlegemethode mit Ziegel- oder Betonsteinen im verdichteten Boden und darauf verschraubten Schwellen.

Porter Tender: Baupläne

Nachdem die grundsätzlichen Fragen zur Abmessung geklärt waren, ging es nun online an eine umfangreiche Bild-Recherche. Offenbar gehen die Meinungen auseinander, ob es vorbildgerecht ist, dass eine Modell-Porter einen Schlepptender zieht. Ich kann mich glücklicherweise dieser Frage entziehen, weil ich nicht vorhabe ein konkretes Vorbild nachzubauen. Statt dessen werde ich mit verschiedenen Motiven experimentieren und mich von Fall zu Fall entscheiden, ob und wie stark ich mir vom Vorbild Vorgaben oder Inspirationen geben lassen möchte.

Neuer Baubericht: Porter mit Batteriebetrieb

Seit letztem September habe ich an einem Projekt gearbeitet, das ich nun vorstellen möchte. Es geht um eine kleine Porter-Lokomotive von LGB, die ich auf Batterie- bzw. Akkumulator-Betrieb mit Funkfernsteuerung umrüsten  möchte. Außerdem soll in späteren Schritten das Aussehen überarbeitet werden.

Tender-Attrappe aus Papier

Tender-Attrappe aus Papier

Diese Lok soll möglichst in diesem Jahr noch den Anfangspunkt meiner eigenen Gartenbahn bilden.  Im September und Oktober habe ich bereits damit experimentiert, die nötige Technik direkt in der Lok unterzubringen. Leider hat sich herausgestellt, dass man dabei zu viel Bleiballast opfern muss und die Lok ihre Antriebskraft nicht mehr auf die Schiene bekommt.

3D-Zeichnung überarbeiten

Vor ein paar Wochen habe ich noch einmal den Baubericht im railroad-line.com – Forum durchgelesen. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich die von Thayer vorgeschlagenen Veränderungen nur teilweise in meiner Planzeichnung berücksichtigt hatte. Vor allem der Schornstein war zu groß dimensioniert und der Kessel hatte einen zu geringen Durchmesser.

Zylinder Überarbeitung

Hallo zusammen,

heute habe ich mir das Bild vom letzten Eintrag noch einmal angeguckt und es mit dem Vorbildphoto verglichen. Ich muss sagen, dass ich eindeutig unzufrieden damit bin, wie die Zylinder dimensioniert sind. In meinen Augen müssen sie um wenigstens 10 Prozent verkleinert werden. Das würde immer noch den benötigten Kolbenweg erlauben und dem guten Stück ein gefälligeres Aussehen geben.
Ich habe außerdem einen genaueren Blick auf den Drehzapfen geworfen (das wenige, das man auf dem Photo erkennen kann) und mir scheint, dass der Drehzapfen im Durchmesser identisch zum Zylinderdurchmesser ist. Ich werde also die Zylinder komplett überarbeiten.

Bilder gibt es, sobald ich etwas zu zeigen habe.

Treibräder-Attrappen

Huhu,

Dewey Bros. Status Quo

Dewey Bros. Status Quo

nur ein ganz schnelles Update, bevor ich schlafen gehe.
Ich habe einen Fehler in den Stützwinkeln der Zylinder behoben, nochmal vielen Dank an an Frederic aus dem railroad-line Forum, der darauf hingewiesen hat!
Heute abend habe ich mir etwas Spaß mit den Treibrädern gegönnt und ein paar Attrappen zusammengebastelt. Dieser Screenshot hat keine Funktion, außer ein wenig Augenschmaus zu bieten. Viel Vergnügen!

Untere Hälfte Rauchkammerträger, Zylinder

Hallo miteinander,

Untere Hälfte Rauchkammerträger und Zylinder

Untere Hälfte Rauchkammerträger und Zylinder

in den letzten zwei Tagen habe ich mich auf die untere Hälfte des Rauchkammerträgers und die Zylinder konzentriert. Wie man im heutigen Screenshot sehen kann, habe ich die Teile der unteren Rauchkammerträger-Hälfte neu angeordnet. Die untere Trägerhälfte wird eine Baugruppe mit dem Drehzapfen und den Zylinderaufhängungen bilden. Die obere Hälfte dient dann als Gegenlager, so dass beide Hälften des Rauchkammerträgers den Hauptrahmen in die Zange nehmen und stabilisieren.