Schlagwort-Archiv: Rahmen

Porter Tender: Farbwahl

Auf der Suche nach dem Farbton

Mit der Fertigstellung des Tenderbodens hatte ich im Buntbahn-Forum um Tips für die Lackierung von Rotzeder-Holz gebeten. Dank der Antworten dort hatte ich mich für gewöhnliche Acrylfarbe entschieden. Mit einem fehlerhaft konstruierten Längsträger aus der Restekiste ging es dann auf die Suche nach dem passenden Farbton. Meine Frau war mir dabei mit ihrem Gespür für Farben eine große Hilfe und nachdem wir ein paar Varianten durchgespielt hatten, blieb es letzten Endes bei dem grün/roten Basis-Schema der kleinen Porter.

Porter Tender: Rahmen

Im nächsten Schritt nach der Konstruktion der Achslager bekam das Tenderfahrwerk ein Sprengwerk aus 1mm Messingblech. Leider ist mir dabei ein blöder Fehler unterlaufen, eine Bohrung saß nicht genau an der richtigen Stelle. Deshalb klemmt das eine Achslager der Vorderachse zur Zeit etwas zwischen den Lagerblechen. Die Achse an sich läuft aber leichtgängig, deshalb habe ich die Lösung dieses Problems auf später aufgeschoben.

Porter Tender: Federung

Längsträger und Achslager mit Druckfedern

Längsträger und Achslager mit Druckfedern

Wie bereits gesagt wollte ich versuchen, das Fahrwerk mit einer funktionierenden Federung auszustatten. Ich hatte so etwas noch nie versucht, deshalb wollte ich möglichst früh damit anfangen, damit ein möglicher Fehlschlag nicht das ganze Projekt um Wochen und meine Motivation in den Keller zurückwerfen konnte.

Porter Tender: Fahrgestell

Längsträger und Achslager

Längsträger und Achslager

Nachdem die Baupläne in groben Zügen fertig waren, ging es an die eigentliche Konstruktion. Für das Fahrgestell hatte ich keine konkrete Idee und zum Beginn des Baus auch keine guten Vorbildphotos oder Planskizzen. Heute würde ich vieles anders machen, nicht zuletzt dank Volkers interessantem Link, aber zum damaligen Zeitpunkt (November 2016) fiel mir nichts besseres ein als U-Profile anstelle von Achslagerblechen einzusetzen. Ich versprach mir davon einerseits Stabilität und andererseits genug Auflagefläche, um Baufehler und andere Ungenauigkeiten auffangen zu können. Vorbildgerecht geht natürlich anders, aber ich habe viel gelernt und beim nächsten Mal werde ich das definitv umsetzen.

Bautagebuch #8

Im Juli hat die erste richtige Konstruktionsphase begonnen. Ich habe mit der Nachlaufachse und dem dafür nötigen Innenrahmen angefangen. Der Achse wurde per Hand in der Mitte ein verringter Durchmesser eingefeilt und die Lagerbacken aus massivem Kupfer gefertigt. Das hat soweit sehr gut funktioniert, auch wenn die Achse nicht zu 100% rund läuft und etwas zuviel Spiel hat. Leider habe ich erst jetzt festgestellt, dass mir Regner einen 20mm-Radsatz geschickt hat, obwohl ich nach einem 30mm-Radsatz gefragt hatte. Somit muss ich mich mit dem Gedanken trösten, dass ich einen recht kostengünstigen und erfolgreichen Probelauf hingelegt habe.

Treibräder-Attrappen

Huhu,

Dewey Bros. Status Quo

Dewey Bros. Status Quo

nur ein ganz schnelles Update, bevor ich schlafen gehe.
Ich habe einen Fehler in den Stützwinkeln der Zylinder behoben, nochmal vielen Dank an an Frederic aus dem railroad-line Forum, der darauf hingewiesen hat!
Heute abend habe ich mir etwas Spaß mit den Treibrädern gegönnt und ein paar Attrappen zusammengebastelt. Dieser Screenshot hat keine Funktion, außer ein wenig Augenschmaus zu bieten. Viel Vergnügen!

Untere Hälfte Rauchkammerträger, Zylinder

Hallo miteinander,

Untere Hälfte Rauchkammerträger und Zylinder

Untere Hälfte Rauchkammerträger und Zylinder

in den letzten zwei Tagen habe ich mich auf die untere Hälfte des Rauchkammerträgers und die Zylinder konzentriert. Wie man im heutigen Screenshot sehen kann, habe ich die Teile der unteren Rauchkammerträger-Hälfte neu angeordnet. Die untere Trägerhälfte wird eine Baugruppe mit dem Drehzapfen und den Zylinderaufhängungen bilden. Die obere Hälfte dient dann als Gegenlager, so dass beide Hälften des Rauchkammerträgers den Hauptrahmen in die Zange nehmen und stabilisieren.

Rauchkammerträger neu konstruiert

Hallo zusammen,

Rauchkammerträger neu konstruiert

Rauchkammerträger neu konstruiert

Mich gibt’s noch, allerdings hat sich einiges verändert. Ich habe meine alte Arbeit aufgegeben und mir eine neue gesucht, die mir auch mal Freizeit lässt. Letzte Woche habe ich Regner Dampftechnik wegen der Räder kontaktiert. Es scheint so, als ob ich im späten Juni oder Anfang Juli mit der Lieferung rechnen kann. In der Zwischenzeit habe ich Wallaces Rat befolgt und den Rauchkammerträger neu konstruiert. Das erste Bild zeigt den derzeitigen Stand.

Pufferbohle

Bonjour les gars,

Explosionszeichnung Pufferbohle

Explosionszeichnung Pufferbohle

es gibt Fortschritt, langsam aber stetig. Heute habe ich mir die Pufferbohle vorgenommen. Sie ist ein ziemlich prominentes Teil und wird einen deutlichen Anteil am Charakter der Lok haben, deshalb möchte ich sie so realistisch wie möglich aussehen lassen. Darüber hinaus werde ich sie jedes Mal abbauen müssen, wenn ich irgendetwas am Rahmen bearbeiten möchte. Ich habe ein paar Möglichkeiten durchprobiert, aber keine optimale Lösung gefunden.