Neuer Baubericht: LGB-Mogul als R/C-Akkulok

Letzte Woche habe ich meine Eltern besucht und dabei die Porter dabei. Ein ausführlicher Bericht dazu folgt in Kürze.

Jedenfalls hat die Fahrleistung und der Komfort der Funksteuerung meinen Vater überzeugt und deshalb steht in meiner Werkstatt jetzt die C&S-Mogul und wartet auf die Umrüstung auf Funk-/Akkubetrieb.

Die Umrüstung werde ich wie gewohnt hier dokumentieren. Ich werde aber auch versuchen, die einzelnen Schritte und Überlegungen in Form einer allgemeinen Anleitung zu verfassen. Vielleicht ist es ja für den Einen oder Anderen nützlich.

Dabei aber bitte nicht vergessen: durch so einen Umbau verliert man jede Gewährleistung auf die Lok. Und natürlich ist jeder selbst verantwortlich, wenn Fehler passieren oder Schäden entstehen. Also bitte nicht blind nachmachen und auch nicht versuchen, mir die Verantwortung unterzujubeln. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.