Lokomotiven

Dampflokomotiven

No.1: Porter

Am Anfang stand eine kleine „Casey“ aus dem LGB Toy Train – Sortiment. Die kleine Lok hat eine Menge Veränderungen erlebt. Angefangen bei einem Umbau auf Batteriebetrieb…

…über die Ausstattung mit einem Schlepptender…

…bis hin zur Erweiterung des Kessels mit dem Satteltank einer Rusty.

Dies ist der aktuelle Stand des Umbaus:

Alle Artikel zur No.1 Porter sind in einer eigenen Kategorie zusammengefasst.

No.6 Mogul

Dieser altgediente Schatz war meine erste amerikanische Dampflokomotive. Ich habe sie 1994 zu Weihnachten bekommen und seitdem war sie immer meine liebste Lok.

Volldampf im Schnee.

Volldampf im Schnee.

Die No.6 Mogul ist seit 2009 bei meinem Vater auf dessen Garten-Anlage stationiert. Im Herbst 2019 habe ich sie zu mir nach Hause geholt, um sie auf Akkubetrieb umzurüsten. Sobald sie fertig ist, soll sie wieder an meinen Vater zurückgehen.

Alle Artikel zur No.6 Mogul sind in einer eigenen Kategorie zusammengefasst.

Dewes Bros. (noch im Bau)

Als ich 2014 wieder begann, mich mit Modelleisenbahnen zu beschäftigen, war mein Wunsch nach einem Selbstbau groß. Die Vorstellung davon, was ich da vorhabe, war eher klein. Meine Wahl fiel auf ein besonders putziges Exemplar mit oszillierenden Zylindern.

Seitdem habe ich viel Zeit mit 3D-Planungsprogrammen verbracht, um die Lok zu zeichnen und auch ein wenig Zeit und einiges Geld in Materialien versenkt, um die Konstruktion zu beginnen.

Gesamtansicht der Aufhängung.

Planungsarbeit: Gesamtansicht der Aufhängung.

Die Weiterentwicklung der Planung und die eigentliche Konstruktion befindet sich im Winterschlaf und wird es auch eine lange Weile bleiben. Trotzdem werde ich dieses Projekt nicht aufgeben und hoffentlich werde ich sie eines Tages auch fertigstellen.

Rauchkammersattel und Radsätze.

Rauchkammersattel und Radsätze.

Alle Artikel zur Dewey Bros. sind in einer eigenen Kategorie zusammengefasst.