Kategorien
Alle deutschen Beiträge

Willkommen

Schön, dass Du (wieder?) hier bist! Updates gibt es immer donnerstags.
Schau Dich um, hab Spaß und schreib‘ doch bitte einen Kommentar, wenn Dir etwas gefällt oder Du eine Frage hast.

Wenn Du zum ersten Mal hier bist, dann lies diesen Artikel weiter, um einen kleinen Überblick über mich und meine Webseite zu bekommen.

Kategorien
Alle deutschen Beiträge Modellbahn No.1 Porter

No.1 Porter: Kettenwinde

Neben anderen Erkenntnissen hat sich beim Sommer-Fahrtag 2020 herausgestellt, dass die Rangierkette der Porter eine vernünftige Unterbringung benötigt.

Einerseits fällt die Kette schnell herunter, wenn sie nicht sicher aufgewickelt ist, andererseits ist es eine große Fummelei, die Kette auf einer gewünschten Länge sicher zu fixieren. Deshalb kam mir mehr oder weniger spontan die Idee, eine Winde für die Kette zu basteln.

Die ersten Schritte waren sehr spontan und ich war überzeugt, dass diese kleine Bastelei schiefgeht. Deshalb habe ich davon leider keine Photos geschossen. Aber als mir klarwurde, dass dieses kleine Provisorium tatsächlich funktionieren könnte, habe ich dann doch noch ein paar Bilder gemacht.

Kategorien
Alle deutschen Beiträge Gartenbahn Modellbahn

Sommer-Fahrtag 2020

Dieser Fahrtag wurde eher spontan anberaumt und hat mich zum Bau eines Prototypen für ein Flatcar angespornt. Entsprechend gespannt war ich auf die Erfahrungen, die ich mit dem neuen Waggon sammeln kann.

Da wir nur eine relativ kurze Zeit zum Fahren übrig hatten und ich sehr mit der Erprobung beschäftigt war, sind nur wenige Bilder entstanden. Dafür gibt es aber einige Lehren.

Kategorien
Alle deutschen Beiträge Modellbahn Rollmaterial

Flatcars Prototyp: Boden und Sprengwerk

Nachdem der Rahmen und die Bodenplanken vorbereitet sind, kann es nun mit dem Unterbau weitergehen. Hier sind die Body (oder Truck) Bolsters, die Needle Beams und das Sprengwerk zu nennen. Leider besitze ich keinen vollständigen Satz Pläne, deshalb musste ich beim Sprengwerk und den Bolster Cross Trusses ein wenig raten. Aber letztlich ist die Sache ja kein Hexenwerk.

Kategorien
Alle deutschen Beiträge Modellbahn Rollmaterial

Flatcars Prototyp: Material und Rahmen

Aus meinen Erfahrungen mit den ersten Flatcar-Experimenten habe ich mir vorgenommen, einen Prototypen für 26′ Flatcars zu konstruieren. Das Modell soll aus Rotzeder entstehen, mit gekauften Drehgestellen von Piko.

Kategorien
Alle deutschen Beiträge Doppeldecker "Joyrider" Modellflug

Joyrider: Erstflug

Nach den ersten Schwerpunkt-Experimenten ist meine Erwartungshaltung doch ordentlich justiert worden. Ich muss zugeben, dass ich zu Beginn des Projektes keine Gedanken daran verschwendet habe, dass es tatsächlich schiefgehen könnte. Der erste Flugversuch ist für mich deshalb doch schon zu einer gewissen Hürde geworden.

Die letzten Wochen habe ich mich bemüht, Wetter, Familie und interessierte Freunde unter einen Hut zu bekommen und mich dabei gleichzeitig in Geduld zu üben und meine Sorgen zu besänftigen. Und das war dann irgendwann zu viel: Jetzt oder nie!

Eine Bemerkung vorweg: Meine Frau hat dankenswerterweise einige Videos angefertigt. Aber weil mein PC leider den Dienst quittiert hat, kann ich sie nicht nachbearbeiten. Die Videos werden nachgereicht, sobald ein neuer PC da ist. Bis dahin müssen stehende Bilder als Ersatz dienen.

Kategorien
Alle deutschen Beiträge Modellbahn Rollmaterial

Flatcars: Experimente

Bevor ich an die eigentliche Konstruktion meiner geplanten Flatcars gehe, möchte ich zunächst einmal wissen, wo die Streckenführung mir Grenzen setzen wird. Ich habe bisher nur die klassischen Modell-Waggons kennengelernt, die ihre Kupplungen mit Auslegern an den Drehgestellen befestigen. Diese Konstruktion sorgt für besonders hohe Betriebssicherheit, weil sich die Kupplungen auch an die engsten Radien anpassen können. Aber es sieht halt sehr unschön aus.

Deshalb möchte ich als erstes ein paar Testwaggons bauen um zu testen, wie sich Kupplungen verhalten wenn sie am Waggonrahmen angebracht sind.

Kategorien
Modellbahn Rollmaterial

Neuer Baubericht: Flatcars

Für den nächsten Fahrtag möchte ich gerne ein paar eigene Waggons bereitstellen. Damit bleibe ich auch meinen Vorsätzen treu, dass ich mich zunächst einmal auf eine Garnitur konzentrieren möchte.

Man fängt besser klein an. Und deshalb habe ich mich für die Herstellung von Güterwaggons, genauer: Flatcars entschieden. Die Gründe sind naheliegend: Amerikanische Güterwaggons basierten fast alle auf Flatcars oder waren sehr nah mit ihnen verwandt. Außerdem gehören sie, abgesehen von Disconnects und Skeletons, zu den einfachsten Waggons.

Kategorien
Doppeldecker "Joyrider" Modellflug

Joyrider: Rückschläge und Korrekturen

Die Fertigstellung der Bespannung war für mich ein weiterer Meilenstein und ich war sehr zuversichtlich, dass mit dem Erstflug alles klappen würde.
Dann kam die erste Montage mit allen Bauteilen und sofort taten sich neue Schwierigkeiten auf. Und zwar beim Fahrwerk und der Schwerpunktlage.

Kategorien
Alle deutschen Beiträge Modellbahn No.1 Porter

Porter: Neuer Rauchfang mit Funkenfänger

Da meine Porter als Arbeitstier im Umfeld einer Waldbahn ihren Dienst tut, wird sie mit Holz befeuert, was man dem Tender deutlich ansieht. Der originale Rauchfang verfügt über einen Diamond-Funkenfänger, der allerdings in meinen Augen nur so gerade als Funkenfänger für eine holzgefeuerte Lokomotive durchgeht und eigentlich zu einer kohlebefeuerten Lokomotive gehört.

Kategorien
Luftaufnahmen Modellflug

Neues Projekt: Luftaufnahmen

OK, zugegeben: Ich meine damit mehr, als nur Aufnahmen aus der Luft, sondern auch Aufnahmen vom Boden aus. Aber der Reihe nach.

Wie ich schon beschrieben habe, bin ich seit August 2018 wieder aktiver Modellflieger und 2019 habe ich mit dem Selbstbau eines Doppeldeckers begonnen. Ich habe auch die letzten Monate immer wieder darüber berichten können und hoffe, dass der eine oder andere Freude an diesen Berichten hatte und womöglich sogar etwas Interessantes daraus lernen konnte.

Allerdings geht jetzt die Flugsaison ernsthaft wieder los. Ich will natürlich fliegen und spätestens, wenn der Doppeldecker fertig ist, werde ich (hoffentlich!) nur noch wenig Zeit in der Werkstatt verbringen. Worüber soll ich also hier schreiben?