Archiv für den Monat: Juni 2015

Nachlaufachse

Hallo in die Runde,

Achsdurchmesser reduzieren

Achsdurchmesser reduzieren

die Überarbeitung der Zylinder braucht einige Zeit, Bilder kommen noch. In der Zwischenzeit habe ich mal tatsächlich etwas Zeit in der Werkstatt verbracht. Ich besitze keine Drehmaschine, deshalb habe ich mir diesen Radsatz mit einer Feile und einem Plan zur Brust genommen: Da man den Radsatz nicht zerlegen kann, bauch ich ein zwingenförmiges Radlager. Mein Ziel war eine Reduktion des Achsendurchmessers von 5 mm auf 3,5 mm mit einem Zehntelmillimeter Toleranz.

Zylinder Überarbeitung

Hallo zusammen,

heute habe ich mir das Bild vom letzten Eintrag noch einmal angeguckt und es mit dem Vorbildphoto verglichen. Ich muss sagen, dass ich eindeutig unzufrieden damit bin, wie die Zylinder dimensioniert sind. In meinen Augen müssen sie um wenigstens 10 Prozent verkleinert werden. Das würde immer noch den benötigten Kolbenweg erlauben und dem guten Stück ein gefälligeres Aussehen geben.
Ich habe außerdem einen genaueren Blick auf den Drehzapfen geworfen (das wenige, das man auf dem Photo erkennen kann) und mir scheint, dass der Drehzapfen im Durchmesser identisch zum Zylinderdurchmesser ist. Ich werde also die Zylinder komplett überarbeiten.

Bilder gibt es, sobald ich etwas zu zeigen habe.

Treibräder-Attrappen

Huhu,

Dewey Bros. Status Quo

Dewey Bros. Status Quo

nur ein ganz schnelles Update, bevor ich schlafen gehe.
Ich habe einen Fehler in den Stützwinkeln der Zylinder behoben, nochmal vielen Dank an an Frederic aus dem railroad-line Forum, der darauf hingewiesen hat!
Heute abend habe ich mir etwas Spaß mit den Treibrädern gegönnt und ein paar Attrappen zusammengebastelt. Dieser Screenshot hat keine Funktion, außer ein wenig Augenschmaus zu bieten. Viel Vergnügen!

Untere Hälfte Rauchkammerträger, Zylinder

Hallo miteinander,

Untere Hälfte Rauchkammerträger und Zylinder

Untere Hälfte Rauchkammerträger und Zylinder

in den letzten zwei Tagen habe ich mich auf die untere Hälfte des Rauchkammerträgers und die Zylinder konzentriert. Wie man im heutigen Screenshot sehen kann, habe ich die Teile der unteren Rauchkammerträger-Hälfte neu angeordnet. Die untere Trägerhälfte wird eine Baugruppe mit dem Drehzapfen und den Zylinderaufhängungen bilden. Die obere Hälfte dient dann als Gegenlager, so dass beide Hälften des Rauchkammerträgers den Hauptrahmen in die Zange nehmen und stabilisieren.

Bautagebuch #7

Zweite Runde an den Zylindern. Ich habe die Optik stark vorangetrieben und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. In Bezug auf den Zusammenbau habe ich jetzt allerdings eine Reihe Fragezeichen. Aktuell denke ich darüber nach, das Zylinderrohr hinten zu verlöten und vorne auf ein Stück Stange aufzustecken. Die Deckel könnten dann mit Schrauben von innen und unten fixiert werden. Allerdings spukt mir auch noch die Idee im Kopf herum, das Zylinderrohr so dick zu dimensionieren, dass der Deckel mit den Originalschrauben befestigt werden kann. Mal sehen, wie es in den nächsten Tagen weitergeht.

Bautagebuch #6

Heute habe ich mit den Zylindern angefangen. Aktuell habe ich die Idee, ein 20x1mm-Rohr zu verwenden und vorn und hinten mit einem 1mm-Deckel zu schließen. Damit sich das gut einfügt, werde ich diese Deckel an 18x1mm-Rohrstücke löten, die dann in das Zylinderrohr geschoben werden. Das Ganze möchte ich mit einem durchgehenden Rohr verbinden, in dem nachher auch die Schubstange laufen kann.
Mit dem durchgehenden Rohr kann ich die beiden Deckel miteinander verbinden. Entweder mit Verschraubung, oder vielleicht auch vorn mit dem Deckel verlötet und hinten mit Madenschraube gesichert. Allerdings besteht dann die Gefahr einer Quetschung, was den Lauf der Schubstange behindern würde. Auf jeden Fall ist es ein guter Ansatz, den ich noch ausbauen werde.
Noch ein Nachtrag: Im Bulletin No. 112 kann man einen kleinen Blick auf das hintere Ende des Zylinders erhaschen. Das sieht ähnlich aus zu der vorderen Konstruktion bei den Zylindern der Filer & Stowell 0-6-0. Hier stimmt meine Zeichnung (mal wieder) nicht, das darf ich nicht vergessen beim Modellieren!

Rauchkammerträger neu konstruiert

Hallo zusammen,

Rauchkammerträger neu konstruiert

Rauchkammerträger neu konstruiert

Mich gibt’s noch, allerdings hat sich einiges verändert. Ich habe meine alte Arbeit aufgegeben und mir eine neue gesucht, die mir auch mal Freizeit lässt. Letzte Woche habe ich Regner Dampftechnik wegen der Räder kontaktiert. Es scheint so, als ob ich im späten Juni oder Anfang Juli mit der Lieferung rechnen kann. In der Zwischenzeit habe ich Wallaces Rat befolgt und den Rauchkammerträger neu konstruiert. Das erste Bild zeigt den derzeitigen Stand.

Bautagebuch #5

Nach einer viel zu langen durch die Arbeit bedingten Zwangspause habe ich heute endlich den Rauchkammerträger umgebaut. Er wird jetzt mit einer Basisplatte von unten verschraubt, so dass man die Schrauben leicht erreichen und sie im Betrieb trotzdem nicht sehen kann. Das Stück wird viel Lötarbeit erfordern und ich hoffe sehr, dass es von der Stabilität her hinkommt.